Simone Weil. Aus der Reihe „Kosmoplitische Denkerinnen“

von Lou Marin.
Nur mit dem Leib bewaffnet.
Simone Weil (1909-1943) und ihre bedingungslose Suche nach wirksamer Gewaltfreiheit unter rationalen und irrationalen Bedingungen.
Die Dichterin Nelly Sachs widmete Simone Weil posthum das Gedicht „In Wüsten gehen“ im Jahre 1960:

Plötzlich aufstehn vom Mittagstisch
nur mit dem Leib bewaffnet
zu den lachenden Hyänen wandern.

Albert Camus war von Simone Weil so beeindruckt, weil er in ihr Leben, Theorie und Handeln in einer Konsequenz vereinigt sah, zu der er sich selbst nicht fähig fühlte.

11weil