Hannah Arendt (1906 – 1975) – Kosmopolitische Denkerin

Die Zukunft des Politischen. Erkundungen mit Hannah Arendt. „Nur wer an der Welt wirklich interessiert ist, sollte eine Stimme haben im Gang der Welt.“ Bis zuletzt haben Hannah Arendt vor allem Fragen zur politischen Urteilskraft (und ihres drohenden Verlustes in der Massendemokratie!) umgetrieben: wider Dummheit, Verantwortungslosigkeit und Beliebigkeit existiert nur ein wirksames Gegenmittel – die …
Weiter lesen

Leben verweben

Ursprünglich als einmaliges Ereignis zum Int. Frauentag 2018 am 9. März angedacht und durchgeführt, entwickelt sich der Workshop beim gemeinsamen Erarbeiten eines Kunstwerks mit Hilfe unserer Hände – und Wolle, Garn, Stoff und Nadeln, Farben, Pinsel und Leinwand – zum Langzeitprojekt. Zwölfmal wollen sich die zugezogenen und ansässigen Frauen verschiedener Kulturen, Religionen und Herkünfte jeden …
Weiter lesen

„Über Grenzen: kosmopolitische Überlegungen“

Grenzw(a)rtiges Streitgespräch Grenzen sind ein entscheidendes Gelände und sie sind, wie der Theologe Paul Tillich formulierte: „Der eigentlich fruchtbare Ort der Erkenntnis.“ Insbesondere für unser Land öffnet sich mit der Gestaltung der Grenze die Entwicklungsperspektive Pannonien – oder eben nicht! Eingangsstatements und Debatte mit: Univ.-Prof.i.R. Josef Langer, Soziologe, Universität Klagenfurt Univ.-Doz. Georg Cavallar, Philosoph, Universität …
Weiter lesen

Buchpräsentation „Ins Unterholz der Aufklärung“

Buchpräsentation zur Neuerscheinung im Verlag Akademie Pannonien Ins Unterholz der Aufklärung Streifzüge in die Aphorismen von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799) Es gibt so etwas wie das Unterholz von Gedanken: Ideen, Einfälle, Gefühle, Vermutungen, die vor allen vorzeigbaren, veröffentlichungsreifen Formulierungen dem Autor durch den Sinn gehen. Horst Rumpf, emeritierter Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Frankfurt …
Weiter lesen

Leben verweben

Zum Internationalen Frauentag 2018 L e b e n  v e r w e b e n Begegnungen mit zugezogenen und ansässigen Frauen Ein Workshop zum gemeinsamen Erarbeiten eines Kunstwerks mit Hilfe unserer Hände – und Wolle, Garn und Nadeln. Ungeachtet der  verschiedenen Herkünfte, Religionen und Kulturen wollen wir die vielfältigen Gemeinsamkeiten erforschen, die uns …
Weiter lesen

Grenzw(a)ertige Streitgespräche

Österreichs Ideengeschichte führt entlang grenzwertigen Denkens. Mal begegnet man dem Motiv der Ostmark als dem Bollwerk gegen asiatische Landnahmen, dann wieder der Vision des integrierenden Reiches. Anlässlich des Beitritts zur Europäischen Union wurde die völkerverbindende Kompetenz besonders bemüht, von der Brückenfunktion zwischen Ost und West und von der interkulturelle Versiertheit Österreichs im Umgang mit den …
Weiter lesen