Direkter – sachlicher – transnationaler: Moderne Perspektiven für das politische Leben in Pannonien.

In einer Enquete soll eruiert werden:

- welche realistischen und utopischen Perspektiven die Direkte Demokratie in Pannonien hat;

- wie grenzüberschreitende Bürger- und Bildungsinitiativen gefördert werden können;

- welche Positionen politische Repräsentanten sowie von Bürger- und Bildungsinitiativen dazu haben.

Umfeld:

Die Demokratie an sich ist so gut wie unumstritten, die konkreten politischen Strukturen, Akteure und Routinen aber vielfacher Kritik ausgesetzt: teure politische Systeme sind die Kosten nicht wert, die sie verursachen; die Länder gehören abgeschafft; Bürgerinnen und Bürger wählen zwar, wenn auch in immer geringerer Zahl, ihre Repräsentanten, vertrauen ihnen aber nicht; Politik sei nur mehr symbolischer Aktionismus ohne Substanz; während sich um den Nationalstaat herum neue Ebenen bürgerlichen Engagements eröffnen, löst sich die traditionelle Auffassung von verantworteter, bürgender Bürgerschaft auf; auf europäischer Ebene verschwimmt der Unterschied von citizen und resident, man spricht von Kunden und Verbrauchern,…. Gleichzeitig erweitert sich das Feld der Möglichkeiten, Politik zu gestalten. Die Menschen sind in viel höherem Ausmaß als früher gebildet und sie haben mehr Zeit als jemals zuvor, sie interessieren sich insbesondere für Sachthemen in ihrem Umfeld und sie möchten ihr Leben auch im Horizont globaler Entwicklungen und Krisen bewusst wahrnehmen. Immer mehr verfügen sie über die Kompetenzen, neue Technologien einzusetzen… Für Burgenland und Pannonien gilt darüber hinaus, dass vor über 2 Jahrzehnten die für das allgemeine Bewusstsein bestimmende hermetische Ostgrenze wieder zu einer offenen Zone der Begegnung wurde. Das wahr zu nehmen, bedeutet, nicht von Abschaffung sondern - ausgehend von einem in 90jähriger Geschichte gefestigten Landesbewusstsein - von der Neugestaltung des Politischen auf regionaler Ebene zu reden….

Mitwirkende:

- Politiker aus Österreich und Ungarn;
- Verfassungsexperten;
- Experten aus dem Europäischen System: Kommission, Europarat, Euregio-Politik
- Europahaus Köszeg und Netzwerk Pannonischer Initiativen

Anfragen / Beiträge / Informationen:

Hans Göttel, Europahaus Burgenland