Erklärung von Nagycenk

Die Jubiläumskonferenz "Herkunft braucht Zukunft – Pannonien 2021" hat am 18. März 2011 die Gründung eines Netzwerks Pannonischer Initiativen (NEPI) empfohlen, um sich politischen Aufgabe zu widmen:

  • für mehr und bessere Möglichkeiten grenzüberschreitender Zusammenarbeit von Forschungs-, Bildungs- Kunst-, Kultur- und Bürgerinitiativen im westpannonischen Raum zu sorgen;
  • grenzüberschreitende Verfahren der Bürgerbeteiligung und direkter Demokratie einzurichten;
  • Erfahrungen in minderheiten(bildungs)politischen Fragen mit vergleichbaren Regionen Europas auszutauschen
  • diese Anliegen auf allen politischen Ebenen (Land / Komitat, Bund / Staat und EU sowie Europarat) zu verhandeln.

NEPI soll ein informeller Verband von Bürger-, Forschungs-, Bildungs- Kunst- und Kulturinitiativen werden, die im Gebiet der Euregio West-Pannonien systematisch länderübergreifend arbeiten wollen.

Zur weiteren Diskussion wurde ein elektronisches Forum auf www.folkbildning.net eingerichtet.

Information und Zugangsdaten für interessierte Initiativen: europahaus@bibliotheken.at