303 Zeichen für Europa

In einem Satz, der aus 303 Zeichen besteht, brachte Thomas Mann in der Zeit des Zweiten Weltkrieges zum Ausdruck, was für ihn Europa bedeutete:

Der Begriff “Europa” war uns lieb und teuer, etwas unserem Denken und Wollen Natürliches. Es war das Gegenteil der provinziellen Enge, des bornierten Egoismus, der nationalistischen Rohheit und Unbildung; er meinte Freiheit, Weite, Geist und Güte. “Europa”, das war ein Niveau, ein kultureller Standard.

Thomas Mann, 1944
Mit einer künstlerischen Aufführung dieser Idee wollen wir am 1. Oktober 2018 den Europaplatz in Eisenstadt verzaubern, um ein Zeichen für Europa zu setzen und diese europäische Idee vor Landespolitik zu schützen. Wir laden Sie ein, mit uns, wie es beliebt – summend, singend, tanzend, trommelnd – an diesem Kunstwerk mitzuwirken.

Bitte helfen Sie mit bei der Vermehrung von Zeichen für Europa und bei der Gestaltung der Aktion und mögliche Akteure aus ihrem Umkreis dafür zu begeistern und zu bewegen.

Anmeldungen im Europahaus.

Download Flyer „303 Zeichen für Europa“

2018_10_01_303_Zeichen_web