Drei kosmopolitische Frauengestalten Skandinaviens: Ellen Key (Schweden), Sigrid Undset (Norwegen) und Karin Michaëlis (Dänemark)

Alle drei sind Schriftstellerinnen des 20. Jh.s., die auch außerhalb Skandinaviens von Bedeutung waren: Ellen Key als Pädagogin, die Nobelpreisträgerin Sigrid Undset als Autorin von Gegenwartsromanen und historischen Romanen und Karin Michaëlis als Autorin u.a. der bekannten Kinderbuchreihe über das Mädchen Bibi.

Alle drei haben entscheidend zur internationalen Bewegung der Frauenemanzipation beigetragen und nehmen noch heute eine bedeutsame Position nicht nur in den drei skandinavischen Ländern, sondern auch in einem international-europäischen Kontext ein.

Mit Sven Rossel, Literaturwissenschafter, Prof. für Skandinavistik an der Universität Wien.

Montag, 18. Juni 2018 | 18:00 Uhr