„Über Grenzen: kosmopolitische Überlegungen“

Grenzw(a)rtiges Streitgespräch

Die grenzw(a)ertigen Streitgespräche stellen das Thema „Grenze“ und die Frage, welche wir errichten bzw. abbauen müssen, zur öffentlichen Debatte. Grenzen gibt es genug – und sie sind ein entscheidendes Gelände, wie der Theologe Paul Tillich formulierte: „Die Grenze ist der eigentlich fruchtbare Ort der Erkenntnis.“ Insbesondere für unser Land öffnet sich mit der Gestaltung der Grenze die Entwicklungsperspektive Pannonien – oder eben nicht!

Eingangsstatements und Debatte mit:
Univ.-Prof.i.R. Josef Langer, Soziologe, Universität Klagenfurt
Doz. Georg Cavallar, Philosoph, Universität Wien
Moderation: Christl Reiss

15. März 2018 | 19:00 Uhr
Ort: Verein UMDENKEN, Weingut Umathum, Frauenkirchen, St. Andräer Str. 7
in Kooperation mit