Empfohlen

303 Zeichen für Europa

In einem Satz, der aus 303 Zeichen besteht, brachte Thomas Mann in der Zeit des Zweiten Weltkrieges zum Ausdruck, was für ihn Europa bedeutete: Der Begriff “Europa” war uns lieb und teuer, etwas unserem Denken und Wollen Natürliches. Es war das Gegenteil der provinziellen Enge, des bornierten Egoismus, der nationalistischen Rohheit und Unbildung; er meinte …
Weiter lesen

Ist die Diplomatie die bessere Politik?

Festvortrag im Rahmen der Akademie Pannonien zum Thema „Ist die Diplomatie die bessere Politik?“ Emil Brix Historiker, ehemaliger Österreichischer Botschafter in London und Moskau, Direktor der Diplomatischen Akademie Wien   Begrüßung und Einführung Christian Prosl Präsident der Österreichischen Kulturvereinigung und ehemaliger Österreichischer Botschafter in Berlin und Washington Dienstag, 2. Oktober 2018, 10 Uhr Eisenstadt, Schloss Esterházy …
Weiter lesen

Paul Badura-Skoda – Klavierkonzert

Montag, 1. Oktober 2018 | 19:00 Schloss Esterházy | Empiresaal Klavierkonzert zu Ehren von Dag Hammarskjöld­­­ Einleitung durch Henning Melber, Direktor der Dag Hammarskjöld Stiftung, Uppsala Franz Schubert Drei Moments musicaux op. 94 D 780 Impromptu B-Dur op. 142/3 D 935 (3) Sonate a-Moll op. 42 D 845 Kartenverkauf an der Abendkassa € 20,– Europahaus Mitglieder …
Weiter lesen

Internationale Konferenz für die Akademie Pannonien

Die Verlagerung des Humanen – in eine weltoffene Region mit kosmopolitischer Zukunft Weltweit leben immer mehr Menschen in Lagern. Die meisten werden unter humanitären Gesichtspunkten in Lagern gehalten, um vor Übergriffen geschützt und mit dem Notwendigen versorgt werden zu können. Die Versorgung von Bodenlosen, Entwurzelten, Vertriebenen ist zu einer wichtigen Aufgabe auch der internationalen Gemeinschaften …
Weiter lesen

Grenzw(a)rtiges Streitgespräch mit Regina Polak und Konrad Paul Liessmann

Eröffnung der Akademie Pannonien durch Bürgermeister Thomas Steiner Grenzw(a)ertiges Streitgespräch: „Der Ort der Entwicklung ist das Experiment  an der grenze.“ (Paul Tillich) Regina Polak, Praktische Theologin, Universität Wien Konrad Paul Liessmann, Philosoph, Universität Wien Moderation: Otmar Höll, Politikwissenschafter, Wien   Montag, 1. Oktober 2018 | 16:00 Uhr im Rathaussaal, Eisenstadt, Hauptstraße 35 Um Anmeldung wird …
Weiter lesen

Dag Hammarskjöld – Diplomat, Mystiker, Weltenbürger

Veranstaltung in Kooperation mit dem Österreichischen Kulturforum in Bratislava Hans Göttel, Studienleiter des Europahauses Burgenland,  Autor des Buches „Dag Hammarskjöld für kosmopolitische Passagen, präsentiert in weltbürgerlicher Perspektive Einblicke in politische Weisheiten des zweiten UN-Generalsekretärs Dag Hammarskjöld (1905-1961) in seinem Bemühen um die Bildung von internationalen Gemeinschaften. Aus dem Buch liest Franz Richard Reiter. Musikalische Begleitung. …
Weiter lesen

Grenzw(a)rtiges Streitgespräch – Abendland:Morgenland

In der Wahrnehmung des Orients und durch die Gestaltung der Beziehungen zum Morgenland definiert sich Europa. Welche Art von Grenzen brauchen wir für eine friedliche Entwicklung? Eingangsstatements und Debatte mit Karl Kumpfmüller, Friedensforscher, Buchschachen; Martin Leidenfrost, Schriftsteller und Journalist, Jois; Moderation: Walter Reiss Montag, 27. August 2018 | 19:00 Uhr im Rahmen der Gemeinschaftsausstellung in …
Weiter lesen